Armina Galijaš

Nick Thorpe: Die Donau. Eine Reise gegen den Strom

Speaker(s): 
Date: 
10 Nov 2017 - 13:15
Location: 
LS 15.01, RESOWI, Bauteil C, Erdgeschoß

Vom Schwarzen Meer bis zum Schwarzwald: Anders als berühmte Donau-
Reisende vor ihm nimmt der britische Journalist und Filmemacher
Thorpe den umgekehrten Weg und nähert sich von der Mündung aufwärts
zu Fuß, mit dem Fahrrad, Boot, Zug, manchmal auch mit dem Auto

Video: Hader, Politik, Balkan

Einen prominenten Gastvortragenden dürften wir am Zentrum für Südosteuropastudien der Uni Graz am Mittwoch, den 21. Juni 2017 bei einer Ringvorlesung begrüßen: Kabarettist und Schauspieler Josef Hader sprach zu den Themen Hader, Politik und Balkan und schloß damit die Vortragsreihe, die sich in diesem Semester dem Schwerpunkt "Theater und Gesellschaft in Südosteuropa“ gewidmet hat.
Anbei die Videoaufnahme http://gams.uni-graz.at/fedora/get/podcast:pug-zentrumsuedosteuropa/bdef...

Theater and Society in Southeast Europe

This lecture series will explore the topic of theatre in the context of social transformation in Southeastern Europe. It will investigate the relationship between theatre, politics and society by way of historical, sociological, literary and political science approaches, focusing on the diverse ideological structures, aesthetics and historical-political functions of theatre in contemporary Southeastern Europe.

Our Journal Contemporary Southeastern Europe accepted into DOAJ

Journal of the CSEES Contemporary Southeastern Europe was officially accepted into Directory of Open Access Journals (DOAJ). DOAJ is an online directory that indexes and provides access to high quality, open access, peer-reviewed journals. The Directory of Open Access Journals was launched in 2003 at Lund University, Sweden, with 300 open access journals and today contains more than 11.000 open access journals covering all areas of science, technology, medicine, social science and humanities.

Armina Galijaš für NZZ über 20 Jahre Dayton

Bosniens steiniger Weg aus der Sackgasse. Das Abkommen von Dayton hat den Bosnien-Krieg beendet und bleibt doch eine Hypothek für den Vielvölkerstaat
Seit Jahren stagniert Bosnien,trotz und wegen Dayton. Drei bosnische Experten (NErzuk Curak, Armina Galijas und Sinisa Malesevic sprechen über die Vergangenheit, nationalistische Politik und das multiethnische Alltagsleben.

Pages